Die ursprünglichen Glocken stammen vom Glockengießer Groß aus Dresden. Sie wurden im ersten Weltkrieg (1917) eingeschmolzen.

Grosse Glocke 2018Die zweiten Glocken der Firma Schilling & Lattermann aus Apolda wurden 1920 in Betrieb genommen. Sie waren eine Spende von Hermann Hochmuth.

Es handelt sich um 3 Glocken:

  • Große Glocke: 1.900 kg
  • Mittlere Glocke: 900 kg
  • Kleine Glocke: 500 kg

abbau 05

Von der Idee zur Gestaltung....

An einem Gemeindeabend am 25. Januar wurden in Schöneck die Ideen und die Gestaltung der geplanten 3 neuen Glocken vorgestellt. Umgesetzt hat diese der vogtländische Künstler Peter Luban, welcher schon Erfahrung mit "Glockenzier" hat. Umgesetzt wurden die Ideen und Vorschläge der Glocken-Arbeitsgruppe. Nun kann man diese schon in Entwürfen betrachten:

Glockenwntwürfe (Peter Luban)
Die drei geplanten Glocken mit den wesentlichen ELementen der Glockenzier

 

St. Georg
St. Georg Georg als Drachentöter

 

Schöneck mit St. Georgkirche, Alter Söll und Rathaus

Schöneck - St. Georg Kirche, Alter Söll und Rathaus

 

20190125 GLocken 4m

Bsp. eines Glockenentwurfs